Sonntag, 12. Juni 2016

Eine Karte für eine Nähmaschine

Ich wurde gebeten eine Karte zu gestalten, die sich zum Verschenken von Geld für eine Nähmaschine eignet. Schnell war klar, dass das ja wohl nur eine genähte Karte sein kann. Mit einem Stempel von dem Gastgeberinnenset aus dem Frühjahr- / Sommerkatalog konnte ich dann auch noch einen passenden Gruß auf die Karte setzten.


Für die Karte habe ich lauter kleine Quadrate ausgeschnitten, diese zunächst auf ein Blatt Papier  mit genau derselben Größe geklebt, dann auf ein größeres Stück Cardstock, um dann die Quadrate "festzunähen".

Die Karte hat die Maße 11 cm x 11cm. Dazu gab es dann auch noch einen Umschlag mit dem Punch Board, der mit einem Klettverschluss geschlossen wird. Das hat das ganze dann noch abgerundet.

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    alles mit der HAND genäht?! Ich flipp aus! Hut ab, aber wirklich!

    VLG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      nein, das habe ich mit der Nähmaschine gemacht ;-)
      Liebe Grüße und gute Nacht
      Claudia

      Löschen