Samstag, 18. Juni 2016

Anleitung zur Windradtechnik

Erst einmal vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche gestern. Ich habe mir sehr gefreut!
Denkt auch daran, dass ihr noch bis morgen an meiner Verlosung teilnehmen könnt! Ich drücke euch weiter die Daumen.



Die Windradtechnik habe ich für das letzte Technikbuch erstellt. Das Buch ist wirklich das schönste geworden. Das liegt auch an der super Organisation von Yvonne.

Ihr benötigt für die Faux Pinwheel Technique:
  • Cardstock zum Hinterlegen
  • Designerpapier für die Flügel
  • Cardstock für die Flügel
  • Klebemittel
  • eventuell ein Brad
Für den Hintergrund schneidest Du Cardstock zweimal auf die Größe 2 1/4’’ x 2 1/4’’. Für die Flügel benötigst Du vier 1’’ große Quadrate vom Designerpapier und vier 1’’ große Quadrate vom Cardstock. Natürlich kannst Du das Designerpapier auch selber machen oder nur Designerpapier nutzen. Auch andere Größen sind möglich. 


Den Hintergrund klebst Du wie auf dem Foto zusammen. Dabei kann kariertes Papier beim Ausrichten helfen.

Auf das erste Stück nur zur Hälfte Klebemittel aufbringen. Ich fange immer oben an und klebe im Uhrzeigersinn. Der Kleber muss dann rechts sein, bzw. das nächste Stück wird „darüber“ geklebt. 



Beim Kleben an den Seiten etwas Abstand zum Hintergrund lassen. Abwechselnd Designerpapier und Cardstock aufkleben, dabei auf das Motiv und die Ausrichtung achten. Außerdem sollte das Papier in der Mitte nicht mit den Kanten aneinander stoßen.



Das letzte Stück wird unter das Erste geschoben. Danach noch einmal die „Lasche“ vom ersten Stück anheben und auch hier Klebemittel aufbringen.



Es bleibt ein unregelmäßiges Loch, das mit einem Brad oder einem kleinen Kreis aus Cardstock abgedeckt werden kann.




Viel Spaß beim Nachbasteln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen