Samstag, 30. April 2016

Anleitung für schräge Faltkarte

Letzte Woche war es leider sehr still auf meinem Blog, da ich mir einen Infekt eingefangen hatte und somit nicht basteln und bloggen konnte. Jetzt geht es aber wieder weiter.
Ich habe mir ein paar Gedanken zum nächsten Live Video machen können. Da ich sehr viel positives Feedback erhalten habe, möchte ich gleich am Montag um 20:30 Uhr erneut mit einem Live Video starten. Dieses Mal sollt ihr nicht nur zugucken, sondern ihr dürft gerne mit mir zusammen basteln. Die benötigten Materialien gebe ich euch morgen bekannt. Ich freue mich schon.

Jetzt bin ich euch aber erst einmal die Vorlagen zu meinem Bastelabend schuldig. Außerdem habe ich den Teilnehmern versprochen die Anleitung auf meinen Blog zu stellen.

Wir haben am vergangenen Freitag unter anderem diese schöne Faltkarte gebastelt:


So eine Karte fertigt ihr wie folgt:
Ihr braucht ein Stück Cardstock in einer Farbe eurer Wahl mit den Maßen 9,5 cm x 28,5 cm.
Diesen falzt ihr dann bei 9,5 cm und bei 19 cm (oder ihr dreht das Papier und falzt wieder bei 9,5 cm). Als nächstes dreht ihr das Papier um, so dass ihr auf der anderen Seite falzt (also das was vorher unten lag ist jetzt oben und die Seite, die ihr vorher sehen konntet liegt jetzt unten). Dann falzt ihr die diagonalen Linien.
Euer Papier sollte nun so aussehen:
Knickt alle Falzungen in die richtige Richtung und zieht mit dem Falzbein nach. Je besser ihr das macht, desto flacher liegt nachher die Karte.

Nun schneidet ihr zwei Stücke Cardstock in die Maße 9 cm x 9 cm und halbiert diese quer. Das gleiche macht ihr auch mit zwei unterschiedlichen Stücken Designerpapier (wenn ihr mögt) mit den Maßen 8,5 cm x 8,5 cm.
Klebt das Designerpapier auf den Cardstock. Die Stücke die direkt an der Kartenmitte liegen können schon aufgeklebt werden. Solltet ihr unterschiedliches Designerpapier benutzt haben, sollte es das Gleiche sein.
Schneidet euch ein Band zurecht und klebt diese mittig unter die Dreiecke. Aufpassen, sie zeigen nicht nach links und rechts, sonder im aufgeklappten Zustand auf der linken Seite nach oben und auf der rechten Seite nach unten!
Jetzt könnt ihr noch einen Spruch oder ein schönes Stanzmotiv in die Mitte der Karte kleben. Bitte hier darauf achten den Kleber nur auf eine Hälfte des Motivs schräg aufbringen, ansonsten lässt sich die Karte nicht mehr öffnen.

Das war es dann auch schon. Solltet ihr noch Fragen haben, dann meldet euch einfach bei mir.

Kommentare:

  1. Hi Claudia,
    die Karte sieht witzig aus und laut Anleitung gar nicht so schwierig. Mal sehen wann ich die nachmache. Habe schon eine Idee.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      die Karte geht wirklich schnell mit einem schönen Effekt. Ich bin dann schon neugierig, wie Deine Karte aussieht.
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen