Samstag, 13. Februar 2016

Rosen als Dekoration

Meine Kollegin hat mir neulich erzählt, dass mein Büro so kahl ist. Es würden ein paar Blumen fehlen. Dazu muss ich sagen, dass unsere Blumen zu Hause nur überleben, weil mein Mann sich darum kümmert. Meine Blumen vertrocknen entweder oder sie ersaufen oder beides ;-)

Da meine Kollegin aber nicht ganz unrecht hat, habe ich mir etwas anderes überlegt. Es kommen "künstliche" Blumen auf meine Fensterbank, aber keine gekauften, sondern Handgemachte.

Da ich für meinen Hochzeitsworkshop auch etwas Deko für die Tische präsentieren möchte, kann ich so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Bis zum Workshop bleiben die Blumen hier, danach nehme ich sie mit ins Büro. Es soll ja nichts wegkommen ;-)

Leider kommt das dunkle pink nicht so gut auf den Bildern raus. Die Rosen sind mit der Big Form gemacht. Das glitzernde Netz habe ich aus dem dünnen Silberdraht gemacht. Und schließlich die Schmetterlinge aus dem Farbkarton in Seidenglanz gestanzt und mit Aquamarin leicht betupft. Das glitzern kommt hier natürlich nicht raus.



Es sind übrigens noch zwei Plätze für meinen Hochzeitsworkshop am 27.2. frei. Meldet euch doch einfach mit einer Freundin an. Dann habt ihr gleich eine Beraterin dabei ;-). Außerdem könnt ihr natürlich auch kommen, wenn ihr eine Silberhochzeit oder eine andere Grund zur Feier eurer Liebe habt.


Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    man, sind die schick!!! Wie lange hat es gedauert, bis der Strauß fertig war? Sieht wirklich supertoll aus!
    VLG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      Es dauert ca. einen Nachmittag. Es geht relativ schnell. Du brauchst nur "etwas" Heißkleber ;-)
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  2. sieht ganz bezaubernd aus!

    schönes Wochenende und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen